SAG Turnerinnen des TV Amberg lösten das Ticket zum Bayernfinale in Veitshöchheim

Am 1.2.2018 fand das Bezirksfinale der Schulen im Rahmen des Wettbewerbes Jugend trainiert für Olympia in Regensburg statt. Das Max Reger Gymnasium war mit einer Mannschaft im Wettkampf II am Start. In dieser Wettkampfklasse starteten das Erasmus Gymnasium Amberg, das Werner von Siemens Gymnasium Regensburg, das Robert Schumann Gymnasium Cham und 2 Mannschaften vom Gymnasium Neutraubling. Die Mannschaft des MRG wurde komplett mit Turnerinnen aus unserer Turn- und Gymnastikabteilung des TV 1861 Amberg gebildet.
Sie turnten an allen Geräten die höchstmögliche P-Stufe, so dass sie mit hohen Ausgangswerten in den Wettkampf starteten. Am Balken bewahrten sie Nerven und mussten keinen einzigen Sturz verbuchen. Durch souverän geturnte Übungen an Sprung, Barren und Boden verwiesen sie die starke Konkurrenz vom Werner von Siemens Gymnasium Regensburg und dem Robert Schumann Gymnasium aus Cham auf die Plätze 2 und 3. Diese Mannschaften bestanden ebenfalls nur aus Vereinsturnerinnen.
Das Erasmus Gymnasium, welches mit Turnerinnen aus Rosenberg und Hirschau an den Start ging, erreichte den 4. Platz. Zum Oberpfalztitel kommt zudem noch die Stadtmeisterschaft hinzu. Herzlichen Glückwunsch!°
Somit haben unsere Mädels um Trainierin Sandra Frohmann das Ticket zum Bayernfinale gelöst, welches in Veitshöchheim am 27.02.2018 stattfindet. Wir drücken der Mannschaft dafür alle Daumen.

SAG Turnerinnen qualifizieren sich bravorös

Posted in Presse, Turnen u. Gymnastik.