TV Turnerinnen erfolgreich bei Heimspiel

Mit 24 Turnerinnen durfte der TV Amberg am vergangen Samstag beim Top Ten Cup in Amberg vor heimischen Publikum an den Start gehen.

Insgesamt 93 Turnerinnen aus 10 Vereinen traten in drei Durchgängen zu den Gerätefinals der verschiedenen Pflichtstufen der Geräte Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden an. Bei der jahrgangsoffenen Austragung konnten die jungen Mädchen ihre Nervenstärke beweisen.

Am Sprung siegte Fiona Schallmaier in ihrer Pflichtstufe mit einer gelungenen Sprunggrätsche. Mit einem hervorragenden Handstützüberschlag freute sich Emily Edel in dieser Leistungsklasse über den 1. Platz. Ihre Vereinskameradin Hannah Rieder sicherte sich knapp dahinter den Silberrang. Anja Frohmann erturnte sich in der schwierigsten Stufe am Sprung den 2. Platz.

Am Stufenbarren konnten die TV-Turnerinnen drei Goldpokale für sich verbuchen. Alina Spies erreichte Platz 1 in der P6, Paula Frohmann in der P7 und Hannah Rieder in der P8. Ebenfalls in der P8 erreichte Alina Potschigmann den 3. Platz. In der höchsten P-Stufe 9 erstaunten Anja Frohmann und Anna-Lea Weber mit Schwierigkeiten wie Ausgrätschen und Salto-Abgang. Anja Frohmann errang den 2. Platz und Weber den 3. Platz.

Am Schwebebalken punktete eine der jüngsten Amberger Turnerinnen. Ida Müller absolvierte ihre P4 mit guter Haltung und freute sich über den 3. Platz. In der P7 bewies Paula Frohmann Nervenstärke bei Schwierigkeiten wie Rad und Drehung und stand am Ende auf dem 2. Treppchen. In der P8 überzeugten Anna Rösch und Hannah Rieder die Kampfrichter mit gelungenen Übungen. Anna Rösch erreichte Platz 2, Hannah Rieder Platz 3. Emily Edel spielte ihre Stärken aus und blieb am Ende als einzige ohne Sturz in der höchsten P-Stufe 9 und sicherte sich auch an diesem Gerät den 1. Platz. Anna-Lea Weber folgte ihr auf Platz 2.

Auch am Gerät Boden waren Amberger Mädchen erfolgreich. So konnte sich in der P4 Lilly Fuchs den 1. Platz sichern und Liv Erzberger den 3. Platz. Nele Mösbauer überzeugte in der P8 mit Flick-Flack und Felgrolle und landete verdient auf dem 2. Platz. In der schwierigsten P-Stufe 9 starteten fünf Amberger Turnerinnen. Sie versuchten mit Salto rückwärts und Doppeldrehung die Kampfrichter zu überzeugen. Am Ende siegte hier Anja Frohmann. Anna-Lea Weber erreichte den 2. Platz.

Mit insgesamt 21 Pokalen, davon 8 mal Platz1, war der TV Amberg der erfolgreichste Verein an diesem Wettkampftag.

Alles hervorragend vorbereitet, viele helfende Hände des TurnTeams und der Eltern

Spannung pur beim Salto rückwärts vom Schwebebalken

Unsere neuen Trikots

 

So sehen strahlende Siegerinnen aus

Weitere Bilder zur Verfügung gestellt von Hr. Ziegler

Top-Ten-Cup 2019
Paula Frohmann vom TV 1861 Amberg beim Bodenturnen
Bild: Ziegler

Top-Ten-Cup 2019
Alina Potschigmann vom TV 1861 Amberg am Sprungtisch
Bild: Ziegler

Top-Ten-Cup 2019
Paula Frohmann vom TV 1861 Amberg am Schwebebalken
Bild: Ziegler

Top-Ten-Cup 2019
Aller Augen sind auf die Übung der Freundin gerichtet
Bild: Ziegler

Posted in Presse, Turnen u. Gymnastik.