Die Turner des TV 1861 Amberg auf neuer Zeitreise – gebührender Abschied für Bernhard Popp

Meist nur zum Jahresabschluss, trafen sich die Übungsleiter/innen in dieser Vielzahl, um gemeinsam das sportliche Jahr zu beenden. Außer Teile des Teams hatten eine der zahlreichen Veranstaltungen, ob Sporthalle, ACC oder auf dem LGS mit beigewohnt bzw. selbst veranstaltet. Es sind laut Papier 32 und natürlich können nicht immer alle gleichzeitig erscheinen, aber mit 21 Anwesenden konnte sich die Sitzung am vergangenen Dienstag in den Räumen des TC Rot Weiss im TV Amberg sehen lassen. Reinhard Weber begrüßte die Versammlung und vor allem die beiden Hauptakteure, die es sich zum Ziel gesetzt haben zusammen ihr Amt in jüngere Hände zu geben. Die Rede ist vom Abteilungsleiter und Turnvater Bernhard Popp, welcher seit 01.07.1966 Mitglied im TV Amberg ist und Hubert Druckseis, der als Kassier immer dafür sorgte, dass der Abteilung seit 1976 genügend Finanzmittel zur Verfügung gestanden haben.
Nach den einleitenden Worten resümierte Bernhard Popp seine vergangenen Jahre in der er sehr gerne inmitten der Turner seiner Berufung nachgehen durfte. Zahlreiche Höhepunkte begleiteten dabei diese lange Zeit, wie z.B. Deutsche Turnfeste, Kinderfeste auf dem LGS, Faschingsveranstaltungen, Turnen, Tanz und Show als eigene Großveranstaltung, Wettkämpfe uvm.. Dank sprach er der gesammten Mannschaft für die vergangenen Jahre aus und freute sich zugleich, dass es weiter geht mit neuen Ideen und einem verjüngten Team.
Wenngleich die letzten zwei Jahre als Kassier nicht so einfach und manchmal auch ärgerlich waren, bedingt durch Probleme mit der Hauptkasse im Verein, hob Hubert Druckseis doch die längere und damit schönere Zeit in den Vordergrund. Es hat immer Spaß gemacht den Turnern die Sicherheit an genug Finanzmittel aufzeigen zu können. Damit auch der Dank an die tollen Jahre, die er damit verbringen durfte.
Reinhard Weber sprach im Namen der Versammlung seinen Dank an beide aus und bat um die Entlastung, damit alles seine Ordnung für eine Neuwahl gibt. Dieser wurde gerne einheitlich stattgegeben und damit der Weg frei für die Neuwahl, die offen getätigt werden konnte, da es hierfür keine explizite Vorschrift gibt laut Satzung.
Die Zeit erfordert es, dass derartige Ämter nicht mehr alleine durchführbar sind. Bürokratie und Dokumentation machen das Vereinsleben derzeit nicht viel einfacher, wenn gleich es an anderer Stelle durchaus ein paar Vereinfachungen gab, wie z.B. das Onlinebanking. Für die Zukunft stellten sich somit als Abteilungsleitung Reinhard Weber, stv. AL Peter Deml, Kassier Wolfgang Rösch, Schriftführerin Silvia Deml zur Verfügung. Nachdem es aber neben dem klassischen Kinderturnen auch Leistungs- und Seniorensport gibt, wird es auch hier Neuerungen in der Besetzung geben. Sandra Frohmann wird in Zukunft die Geschicke im Gerätturnen weiblich und Peter Deml bei den Jungs lenken, sowie für den Seniorensport Tina Nentwig und Kinder/Schülerturnen Markus Güldenberg, der gleichzeitig die Webbetreuung mit übernimmt, die seit Beginn 1999 in den Händen von Reinhard Webers lag.
Natürlich werden die Ehemaligen immer ein Bestandteil der Abteilung bleiben und gerne bei Versammlungen begrüßt so Reinhard Weber, der beiden noch kleine Präsente als Dank überreichte und deren Frauen einen Blumenstrauß dazu, denn oft wird vergessen, dass viel Zeit in den Familien ohne die Anwesenheit der Ehrenamtlichen zu überbrücken ist oder war. Glückwünsche und Dank für die Bereitschaft ergingen seitens Versammlung auch ans frischgewählte Team für eine neue Zeitreise in der Turnabteilung des TV 1861 Amberg.

Spartenleitung:            Reinhard Weber
Stv. Spartenleitung:    Peter Deml
Kassier:                         Wolfgang Rösch
Schriftführerin:           Silvia Deml

Gerätturnen w:            Sandra Frohmann
Gerätturnen m:           Peter Deml
Kinder u. Schülerturnen, Web:    Markus Güldenberg
Seniorensport:            Tina Nentwig

von links: Reinhard Weber, Tina Nentwig, Martha Popp, Wolfgang Rösch, Bernhard Popp, Peter Deml, Ilse Druckseis, Sandra Frohmann, Hubert Druckseis, Markus Güldenberg und Silvia Deml

von links: Reinhard Weber, Tina Nentwig, Martha Popp, Wolfgang Rösch, Bernhard Popp, Peter Deml, Ilse Druckseis, Sandra Frohmann, Hubert Druckseis, Markus Güldenberg und Silvia Deml

 

imgp8334

Bernhard und Martha Popp

 

imgp8330-kl

Ilse und Hubert Druckseis

Posted in Presse, Turnen u. Gymnastik, Uncategorized.